DIY: Kissenbezug mit Hotelverschluss

 

Jeder braucht ab und zu mal einen Tapetenwechsel. Man hat das Gefühl, dass man alles umdekorieren will. Allerdings genügen ein paar neue Kissen, um eurem Sofa und somit eurem Wohnzimmer einen ganz neuen Look zu geben! In Dekoläden gekaufte Kissen sind meistens überteuert und nicht einzigartig wie die, die ihr selber machen könnt! Diese easy Kissenbezüge mit Hotelverschluss werden nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und sehen einfach immer gut aus!

Das fertige Kissen ist in diesem Tutorial 50 x 50 cm groß. Die Dimensionen anzupassen ist euch aber natürlich überlassen! Los gehts!

 

Material:

Stoff (55 x 120 cm)

Faden in der passenden Farbe

 

Schneidet den Stoff zurecht. Ihr braucht ein einziges 55 x 120 cm großes Stück.

Versäumt den Bezug an den zwei Kurzen Kanten – Diese Kanten nun 1cm breit säuberlich umbügeln.

 

„Es ist total einfach, seinem Wohnzimmer eine neue Atmosphäre zu verleihen.
Alles was ihr dafür braucht sind neue Kissen.“

 

 

 

Die umgebügelten Kanten noch einmal etwas breiter als 1 cm umbügeln, sodass die Schnittkante verdeckt ist. Das Ganze mit einem enfachen Geradstich festnähen.

 

 

Falls ihr ein Etikett benutzt, ist es Zeit, dieses ca. 2cm von einer der langen Kanten festzunähen. Die richtige Seite des Etiketts ist zur richtigen Seite des Stoffes gewandt. Das Label befindet sich am besten 40 cm von einer der kurzen Kanten.

 

 

Markiert die Mitte des Stoffes mit einer Nadel oder Klammer. Dafür müsst ihr einfach die kurzen Kanten übereinander legen und die Falte markieren (pinke Klammer auf dem Bild). In jede Richtung (ab dieser Markierung) werden nun 25 cm gemessen. Diese Stellen werden nun auch markiert (Lilane Klammern auf dem Bild).

 

 

 

Schlagt die äußeren Kanten nach vorne um, sodass sie die bedruckte Seite des Stoffes bedecken. Der Bezug ist nun auf links und wird später gewendet. Die Distanz zwischen den beiden Falten sollte ca. 50 cm betragen und die beiden zugeklappten Teile sollten ungefähr gleich breit sein – die äußeren Markierungen befinden sich nun an den Ecken des Kissenbezugs. Befestigt den Stoff auf beiden Seiten anhand einer Klammer wie auf dem Bild.

 

 

 

Näht die offenen Seiten mit einer Nahtzugabe von 2,5 cm zusammen.

 

 

Kürzt den überflüssigen Stoff (ihr könnt auch einen Zickzackstich verwenden, um ein Ausfransen zu verhindern), vor allem an den Ecken, sodass sie sauber und schön spitz aussehen.

 

 

Wendet nun den Kissenbezug und schon könnt ihr damit eure langweiligen, alten Kissen umstylen! Viel Spaß!

SaveSave

SaveSave

SaveSave

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
PINTEREST
PINTEREST
EMAIL

Schreibe einen Kommentar

Enjoy this blog? Please spread the word!