Haarturban aus Handtuch Tutorial

 

„Knallige Farben und Muster machen dieses Nähprojekt einzigartig!“

Verwandelt eure Pflegeroutine in echte Wohlfühlmomente mit diesem einfachen Haarturban. Damit es perfekt passt, könnt ihr die Dimensionen an den eigenen Kopfumfang anpassen. Wir haben ein schlichtes graues Handtuch verwendet, aber knallige Farben und Muster würden dieses Nähprojekt noch einzigartiger machen!  

 

Material:

-Ein Badehandtuch, das mindestens 100cm x 70cm groß ist

-15cm Gummiband

-Farblich passender Faden

-Eine Papierrolle oder ein großes Stück Karton

 

Finale Dimensionen: 30cm x 90cm

 

Als erstes wird die Vorlage gemacht – sie muss eine Keilform haben, die unten 90cm lang und am weiteren Ende 30cm lang ist. Das schmalere Ende sollte 8cm groß sein. Der obere Teil des weiteren Ende muss gekurvt werden (s. Bilder). Testet die Vorlage an eurem Kopf, um zu schauen, ob es ungefähr die richtige Größe hat, und passt die Dimensionen nach Bedarf an.

 

 

Faltet das Handtuch der Länge nach, sodass die vorderen Seiten zueinander gerichtet sind (wenn das Handtuch eine Vorder- und eine Rückseiten hat!). Pinnt die Vorlage an das Handtuch, sodass die längere Seite des Keils auf die Kante des Handtuchs ausgerichtet ist – diese Seite wird der untere Teil des Turbans werden.

 

 

 

Schneidet die Form entlang der Vorlage durch beide Schichten Handtuch aus.

 

 

Faltet das Gummiband in zwei Teile und heftet es an die richtige Seite des weiteren Ende des Keils. Das Gummiband sollte über ca. 7,5cm nach innen reinschauen, mit den Schnittkanten auf die Schnittkanten des Handtuchs ausgerichtet.

 

 

Falls ihr ein Label benutzt, näht es jetzt an der unteren Kante, ungefähr 15cm von der Ecke und 2,5cm vom unteren Rand.

 

 

Pinnt die Formen zusammen (mit dem Gummiband in der Mitte) und näht das Ganze zusammen mit einer Nahtzugabe von 1,25cm. Sichert die Naht, damit das Handtuch nicht ausfranst.

 

 

 

Dreht das Turban richtig herum und fertig seid ihr!

 

SaveSave

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
PINTEREST
PINTEREST
EMAIL

Schreibe einen Kommentar

Enjoy this blog? Please spread the word!