Personalisierte Textiletiketten
Hangtags & mehr

Hausgemachte Waschseife und weitere hilfreiche Rezepte

 

„Diese Rezepte zeigen euch, wie ihr eigene Wäsche Produkte herstellen und somit viel Geld sparen könnt.“

 

Wir benutzen alle täglich Waschseife. Für diejenigen unter uns, die gerne nähen, ist es sogar extra viel Wäsche! Diese Rezepte helfen euch dabei, den Kauf aller möglichen Produkte zu ersparen. Das bedeutet so viel mehr Geld übrig für Stoffe! Los geht’s.

 

Das erste Rezept ist für eine einfache Waschseife. Diese sollte eigentlich unproblematisch Waschmaschinentauglich sein, aber lest euch sicherheitshalber die Anleitung der Maschine davor nochmal durch!

 

Waschseife

 

Ihr braucht dafür:

Ätherische Öle – beliebige Duftrichtung – 20 Tropfen

1 zerkleinertes Stück Seife

1 Tasse Natriumborat Pulver

1 Tasse Waschsoda

 

Vermischt alle Zutaten in einer Schüssel und lagert es in einem Luftdichten Gefäß. 1-2 Esslöffel Seife pro Waschgang sollten locker reichen.

 

 

 

Weichspüler ist nicht immer notwendig, aber es fühlt sich bei Bettwäsche und großen Handtüchern einfach viel besser an, oder ? Schaut diesmal wieder in die Waschmaschinenanleitung, bevor ihr den selbstgemachten Weichspüler verwendet.

 

Weichspüler

Ihr braucht dafür:

½ Tasse Bittersalz

Ätherische Öle – beliebige Duftrichtung – 40 Tropfen insgesamt

1 Tasse warmes Wasser

1 Tasse Natron

6 Tassen warmen Essig

 

Verrührt zunächst das Salz mit den ätherischen Ölen. Add the essential oils to the salt and stir to combine. Das Salz muss nun in warmes Wasser aufgelöst werden. Benutzt dafür eine große Schüssel, die ca. 9 Tassen Wasser enthalten kann. Sobald sich das Salz aufgelöst hat, könnt ihr Essig und Natron hinzufügen. Verrührt das Ganze, bis sich alles aufgelöst hat. Diese Mischung bewahrt ihr am besten in einem Glasbehälter mit Deckel auf. Vor Gebrauch gut schütteln. ½ Tasse Pro Waschgang reicht aus.

 

Dieses Sprühstärle-Rezept ist super einfach und geht schnell. Probiert es aber sicherheitshalber zunächst an einem Stück Stoff oder an einer verdeckten Stelle des Kleidungsstückes aus.

 

 

Sprühstärke

 

Ihr braucht dafür:

2 Tassen warmes Wasser

1 Esslöffel Maisstärke

 

Mixt die Maisstärke mit dem Wasser, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Leer das Ganze in eine saubere Sprühflasche. Flasche vor Gebrauch gut schütteln. Nun könnt ihr eure Kleidung vor dem Bügeln damit einsprühen.

 

Trocknertücher riechen so gut! Diese DIY Trocknertücher verleihen der Wäsche denselben frischen Geruch, ohne Chemikalien zu enthalten, im Gegensatz zu vielen industriellen Trocknertüchern. Lest euch die Bedienungsanleitung des trockners durch, bevor ihr die Tücher verwendet.

 

Trocknertücher

 

Ihr braucht dafür:

Kleine Baumwollstoffquadrate

1 Tasse weißer Essig

Beliebige ätherische Öle – 20 Tropfen

 

Mixt den Essig mit den Ölen. Befeuchtet die Stoffstücke mit dieser Mixtur und lagert sie in einem luftdichten Gefäß. Legt ein Tuch in die Trommel des Trockners vor dem loslegen und schon riecht eure Wäschen frischer denn je!

Habt ihr auch Lieblings-DIYs, um eigene Wäscheprodukte herzustellen? Wir freuen uns über Kommentare!

 

Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar