Wunderlabel bleibt geöffnet und unser Kundenservice ist weiterhin für Sie da. Besuchen Sie unsere Covid-19 Seite für Aktuelles zu unseren Lieferzeiten vom 22.04.20.

Schließen ×

WÄHLE DEINE EINSTELLUNGEN

In welche Länder liefern wir?

Von Wunderlabel am 02.04.2020

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen | Image

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Mundmasken sind seit der Corona Krise mangelware. In allen Apotheken sind sie ausverkauft, Krankenhäuser und Arztpraxen arbeiten mit wenigen Masken am Tag, sodass ihr Schutz erheblich reduziert ist. Bereits Tattoostudios und Co. haben ihre Masken an Krankenhäuser gespendet, doch das reicht immer noch nicht aus.

Seit einigen Wochen sind Nähbegeisterte aus aller Welt fleißig am Gesichtsmasken herstellen: Ob für sich selbst oder zum Spenden. Wir zeigen dir in diesem Beitrag, wie du zwei Arten von Mundmasken selber nähen kannst.

Kleiner Tipp vorab: Im Online Handel findest du antimikrobiellen Stoff, der sich für solche Masken hervorragend eignet. Eine herkömmliche Baumwolle tut es aber auch!

HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

Diese selbstgemachten Masken sind keine ATEMSCHUTZMASKEN! Sie schützen den Träger der Maske nicht vor einer eigenen Infektion. Sie sollen lediglich verhindern, dass der Träger andere durch Husten und Niesen ansteckt.

Außerdem sollten diese Masken natürlich vor jeder Anwendung heiß gewaschen werden. Baumwollstoffe sind bei bis zu 90°C waschbar. Eine Maske sollte niemals zweimal hintereinander tragen!

Mundmaske selber nähen, Variante Nr. 1

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Die erste Maske, die wir gemeinsam nähen werden, hat zwei Abnäher an den Seiten, wodurch sie sich der Gesichtsform sehr gut anpasst. Wir zeigen dir, wie du diese Mundmasken selber nähen kannst.

Material:

Schnittmuster herunterladen

Drucke als erstes das beigefügte Masken-Schnittmuster aus. Achte darauf, dass du beim Drucken die “Originalgröße” wählst, damit die Dimensionen auf der Datei auch stimmen.

Das linke Schnittmuster ist für eine Erwachsenenmaske, das rechte für eine Kindermaske gedacht. In diesem Tutorial fertigen wir die Erwachsenenmaske an. Die fertige Maske ist 20 x 14 cm groß.

Lege den Stoff doppelt und befestige das Schnittmuster darauf (Die lange Seite des Schnittmusters sollte dabei auf der Stofffalte liegen). Schneide den Stoff mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm aus.

Falte nun den schattierten Teil des Schnittmusters weg. Nun hast du das Schnittmuster für die Innenseite. Lege wieder den Stoff doppelt und wiederhole den letzten Schritt.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Bügle nun ein Stück Vlies nach Herstelleranleitung auf die Rückseite des größeren Stoffstückes (Außenseite).

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Als nächstes sind die Abnäher dran. Lege eines der Stoffstücke rechts auf rechts zusammen und nähe von der Schnittkante aus nach innen. Verriegele deine Stiche nicht an der Spitze, sondern knote die Fadenenden zusammen. Dadurch wird dein Abnäher rund und nicht spitz. Wiederhole das Ganze für den Abnäher auf der anderen Seite, sowie für das zweite Stück Stoff.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Nähe die Außen- und Innenseite der Maske rechts auf rechts mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm an den langen Seiten zusammen. Wende anschließend die Maske durch die offenen Enden richtig herum. Bügle die Maske und Steppe die langen Seiten knappkantig ab.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Die kurzen Enden formen einen Kanal für das Gummiband. Falte dazu die Schnittkante von der Außenseite 0,5 cm nach innen, bügle die Falte fest, und falte die Kante dann erneut so weit nach innen, dass sie die Schnittkante von der Innenseite abdeckt und der Kanal breit genug für das Gummiband ist. Bügle die Falte erneut und stecke sie mit Stecknadeln oder Clips fest.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Füge als letztes das Gummiband ein. Dabei hast du die Wahl zwischen zwei Gummibändern, die hinter den Ohren getragen werden, oder einem längeren Band, das hinter den Kopf getragen wird. Wir haben uns für zweiteres entschieden und eine Länge von etwa 65 cm genutzt. Fädle das Gummiband durch den Kanal und verknote oder nähe die Enden zusammen. Ziehe schließlich die Verbindungsstelle so durch den Kanal, dass sie nicht mehr zu sehen ist.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Fertig ist die erste Variante der Mundmaske! Weiter unten zeigen wir dir eine andere Variante von Mundmaske.

Mundmaske selber nähen, Variante Nr. 2:

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Nun werden wir eine zweite Variante nähen. Diese Maske erinnert durch die typischen Falten an eine klassische chirurgische Schutzmaske. Das Beste: Für diese Maske wird kein Schnittmuster benötigt. Wir zeigen dir jetzt, wie du diesen Mundmaske selber nähen kannst.

Material:

  • Baumwollstoff – einmal 21 x 35 cm und zweimal 5 x 15 cm
  • Vlies – wir haben G700 benutzt. Alternativ kannst du auch Jerseystoff mit einer Gewebeeinlage nutzen, um den Stoff zu stabilisieren.
  • 5 mm breites Gummiband
  • Ein Webetikett mit Text und Symbol

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Los geht´s!

Schneide ein Stück Vlies auf 21 x 17,5 cm zurecht und bügle es nach Herstelleranleitung auf die linke Seite des größeren Stoffstücks.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Lege das große Stück Stoff rechts auf rechts zusammen, damit die kurzen Seiten aufeinander liegen. Nähe die kurzen Seiten mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm zusammen. Wende den Stoff und bügle ihn, damit die Naht eine von den Falten bildet.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Nun müssen die Falten gebildet werden, damit sich die Maske an das Gesicht schmiegen kann. Markiere dafür die Faltlinien wie auf dem Bild mit Kreide. Lege die Falten, indem du dich an die Markierungen richtest. Bügle nun die Maske und hefte die Falten an den Seiten knappkantig fest. Deine Maske sollte ca. 9 cm hoch sein.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Schneide dir zwei ca. 15 cm lange Gummibänder zurecht und nähe an jede Seite der Maske, ca. 0,5 cm von den Ecken, je ein Stück fest. Achte darauf, dass das Gummiband nicht verdreht ist. Vor dem Nähen kannst du die Enden mit doppelseitigem Klebeband fixieren, damit sie nicht verrutschen. Nähe die Enden doppelt, damit sie gut festsitzen. Alternativ kannst du auch längere Stücke Gummiband schneiden, die hinter dem Kopf getragen werden – am besten am eigenen Kopf abmessen, wie lang das Band sein sollte.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Falte die kleinen Stoffstücke links auf links in der Länge zusammen und bügle drüber. Lege sie auf die Maske, sodass die Schnittkanten aufeinander liegen. Die kurzen Stücke sind etwas länger als die Maske - Schneide sie mit einem Überhang von ca. 1,5 cm ab und falte diesen hinter die Maske. Stecke nun das Ganze mit Clips oder Stecknadeln fest.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Nähe die Schichten mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm an beiden Enden zusammen.

Verriegle deine Nahten am Anfang und Ende und falte die kurzen Stücke von der Maske weg. Bügle drüber.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Falte nun die kurzen Stücke wieder in Richtung Maske, sodass sie die Schnittkanten abdecken, bügle die Kanten und steppe sie knappkantig fest. Hier kann doppelseitiges Klebeband auch nützlich sein, um die kurzen Stücke zu fixieren.

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Und schon fertig! Mundmaske selber nähen ist total einfach!

Ein kleines Webetikett mit Text und Symbol macht sich auf diesen Masken übrigens super! Wenn du dich zum Beispiel entscheidest, diese Masken an Krankenhäuser und Arztpraxen zu spenden, wäre doch eine nette Botschaft auf dem Label wie “Passt auf euch auf” oder “Bleibt gesund” echt süß, oder?

2 Arten von Gesichtsmasken selber nähen

Viel Spaß beim Nähen und bleib gesund! Wir würden uns freuen, wenn du deine selbstgenähte Mundbedeckung auf Facebook und Instagram mit dem Hashtag #wunderlabel mit uns teilen würdest!