Schließen ×

WÄHLE DEINE EINSTELLUNGEN

In welche Länder liefern wir?

Von Wunderlabel am 08.01.2021

Stricknadeltasche nähen

Kostenlose Anleitung: Stricknadeltasche nähen

Wer kennt das nicht– man will kreativ sein, fühlt sich inspiriert und würde am Liebsten sofort loslegen. Nur, wo ist das ganze Werkzeug hin? Mit dieser einfachen Stricknadeltaschen-Anleitung ist das Problem gelöst – Es passen Stricknadeln bis zu einer Länge von 35 cm hinein, und wenn das Projekt fertig ist, kannst du alles schön ordentlich wieder zusammenrollen und bis zum nächsten Mal sicher verstauen. Andere Kreativköpfe können die Tasche natürlich auch für Malpinsel oder Buntstifte verwenden. Such dir ein paar schöne Stoffe aus und lass uns eine praktische Stricknadeltasche nähen!

Du brauchst dafür:

  • Stoff – jeweils etwa ½ m Außen- und Futterstoff
  • Vlies – wir haben Vlieseline H640 benutzt, du kannst aber auch ein ähnliches Vlies nehmen – oder gar keins, wenn deine Stoffe fester sind
  • Nähfaden
  • Satinband oder Kordel – 1 m
  • Eigene Webetiketten

Anleitung - Stricknadeltasche nähen

Schneide zuerst deine Stoffe zu – du brauchst zwei Stücke Außenstoff und ein Stück Innenstoff à jeweils 52 x 55 cm. Bügle das Vlies wird auf die Rückseite des Innenstoffes nach Herstelleranleitung an.

Stricknadeltasche nähen

Falte und bügle ein Stück Außenstoff längs links auf links, sodass es 26 x 55 cm misst. Steppe die Faltkante knappkantig ab – das werden deine Fächer für die Stricknadeln.

Stricknadeltasche nähen Anleitung

Lege das gefaltete Stoffstück unter dem Stück Futterstoff und stecke es fest. Markiere dann die einzelnen Fächer mit Kreide (oder mit Stecknadeln, wenn dein Stoff hell ist und die Kreidemarkierungen nicht gut sichtbar sind). Die Abstände hängen von deinen Stricknadeln ab – wir haben Fächer mit 3 cm Abstand und welche mit 4 cm Abstand genäht, du kannst deine aber auch größer nähen, für Rundstricknadeln z.B.

Anleitung Stricknadeltasche selbst nähen

Nähe als nächstes die Fächer – fange immer oben an und vergiss nicht, deine Stiche zu verriegeln. Du kannst auch einen schmalen Zickzackstich für die ersten 5 mm benutzen, damit die Fächer später nicht aufgehen. Unten brauchst du die Stiche nicht zu verriegeln, da die Nahtenden später in der Nahtzugabe versteckt sein werden.

Stricknadeltasche selbst nähen

Schneide zwei  45 cm lange Stücke vom Band oder von der Kordel und nähe sie an.Nähe dazu du die Enden etwa 10 cm unterhalb der Kante deiner Fächer auf eins der kurzen Enden des Futterstoffes an, mit den Enden des Bandes/der Kordel nach außen.

Selbstgenähte Stricknadeltasche - Anleitung

Lege das Stück Außenstoff rechts auf rechts auf den Futterstoff und nähe die zwei Schichten mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen. Lasse eine Wendeöffnung von 8-10 cm mittig an einer der kurzen Seiten offen – Verriegle die Stiche vor und nach der Wendeöffnung. Kürze die Nahtzugabe an den Ecken und wende die Tasche durch die Wendeöffnung. Bügle das Ganze und achte dabei darauf, dass die Nahtzugabe an der Wendeöffnung nach innen zeigt.

Anleitung Stricknadeltasche nähen

Steppe die Tasche ringsherum knappkantig ab (dabei wird die Wendeöffnung geschlossen). Wir haben die Tasche zweimal abgesteppt, damit der Rand etwas flacher wird. Bügle die oberen 10 cm der Tasche nach unten – das formt eine Art „Deckklappe“ für deine Stricknadeln.

Nähanleitung Stricknadeltasche

Bringe anschließend dein eigenes Webetikett von Wunderlabel an.

Stricknadeltasche mit Etikett nähen

Jetzt kannst du die Tasche befüllen und schließen – klappe den oberen Teil nach unten, rolle die Tasche zusammen und binde das Band mit einer Schleife zusammen. Fertig!

Stricknadeltasche - Anleitung zum Nähen

Möchtest Du diese Idee für später speichern?


Füge den Link zu diesem Blogpost ganz einfach als “Lesezeichen” oder zu deinen “Favoriten” hinzu, damit du später im Browser schnell deine Lieblingsseite finden kannst.
So speicherst du die Anleitung:

  • Am Computer: Klicke auf das Sternchen oder die drei Punkte rechts oben oder auf das Buchsymbol links oben (je nachdem, welchen Browser du verwendest).
  • An deinem Android-Smartphone: Klicke auf die drei Punkte rechts oben und dann auf das Sternchen.
  • An deinem iPhone: Klicke auf das Buchsymbol unten und füge den Link zu deinen Lesezeichen oder deiner Leseliste hinzu.

Mit dem Wunderlabel-Newsletter nichts mehr verpassen!


Möchtest du über die neuen kreativen Anleitungen, Tipps und Inspirationen von uns informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter und profitiere unter anderem von unseren heißen Aktionen!