Wunderlabel bleibt geöffnet und unser Kundenservice ist weiterhin für Sie da. Besuchen Sie unsere Covid-19 Seite für Aktuelles zu unseren Lieferzeiten vom 22.04.20.

Schließen ×

WÄHLE DEINE EINSTELLUNGEN

In welche Länder liefern wir?

Von Wunderlabel am 08.04.2020

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster | Image

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Zuhause bleiben zu müssen bedeutet auch, viel Zeit für Entspannung und Lesen zu haben. Da kommt dieses Tutorial “Leseknochen nähen” wie gelegen! Ob für dich oder für deine Lieben, dieses gemütliche und nackenschonende Kissen / Lesekissen in einer Knochenform eignet sich perfekt für lange Leseeinheiten oder auch für ein Mittagsschläfchen zwischendurch. Also greif dir die Nähmaschine, wir zeigen dir, wie einfach das ist!

Was ist ein Leseknochen?

Der Leseknochen hat seinen Namen seiner witzigen Form zu verdanken. Jede seiner Seiten ähnelt in der Kontur einem Knochen. Zusammengesetzt ist er quasi dreidimensional und passt zum Beispiel perfekt in die Lücke zwischen Rücken und Sofa. 

Du fragst dich: “Was ist ein Leseknochen genau?” Der Leseknochen soll dich - oder besser gesagt deinen Rücken - beim Schmökern unterstützen und in eine gemütliche Position bringen. Sein anschmiegsamer Stoff und seine weiche Füllung passen sich deinem Rücken an. Du kannst ihn aber auch etwas zweckentfremden und ein Nickerchen auf ihm machen. Gerade für Seitenschläfer eine tolle Alternative. Der Leseknochen ist von Natur aus etwas höher und stützt dadurch den Nacken. Es gibt unzählige Möglichkeiten das Lesekissen zu benutzen. 

Wie gewohnt, sind deiner Kreativität auch beim Projekt “Leseknochen” keine Grenzen gesetzt. Du kannst zum Beispiel für jede Knochenseite einen anderen Stoff verwenden oder ein Etikett mit dem Namen des Leseknochen-Besitzers anbringen. In unserer Anleitung “Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster” findest du das Schnittmuster und auch die einzelnen Schritte genau erklärt. Der Leseknochen macht sich übrigens auch besonders gut als Geschenk. Wer freut sich nicht über eine extra Portion Gemütlichkeit? 

Wir hoffen, wir konnten dir die Frage “Was ist ein Leseknochen?” beantworten und du bist von dem praktischen Kissen genauso begeistert wie wir! 

Das brauchst du, um einen Leseknochen zu nähen:

  • Drucker, Schere und Tesafilm oder Klebstoff
  • Drei farblich passende Stoffe, jeweils 30 x 40 cm
  • Füllmaterial
  • Passender Faden
  • Das beigefügte Leseknochen-Schnittmuster
  • Ein eigenes Webetikett von Wunderlabel

PDF Schnittmuster herunterladen

Drucke zunächst die beigefügte PDF Datei und schneide beide Teile aus. Klebe sie dann mit Tesafilm oder Klebstoff auf dem grauen Klebestreifen zusammen, sodass sie wie die Hälfte eines Knochens aussehen. Die Nahtzugabe wurde beim Schnittmuster schon mit eingerechnet.

Schneide nun anhand des Schnittmusters einen Knochen aus jedem einzelnen der drei Stoffe aus. Lege dafür den Stoff doppelt und befestige das Schnittmuster so darauf, dass die lange Kante mit der Falte ausgerichtet ist. Schneide die Falte an beiden Enden leicht ein, aber nicht mehr als 1cm, um die Nahtzugabe nicht durchzuschneiden.

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Bringe nun dein eigenes Webetikett mit Text und Symbol mit der Nähmaschine oder mit der Hand an die gewünschte Stelle an.

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Nun wird der Leseknochen zusammengenäht. Lege zwei Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander und befestige das Ganze mit Klammern oder Nadeln entlang der langen Seiten. Nähe entlang dieser Kante von einer Einkerbung zur nächsten, und befestige das Ganze bei jeder Einkerbung mit einem Rückstich und einer Nahtzugabe von 1 cm. Befestige das dritte Stück Stoff rechts auf rechts an die anderen beiden Teile. Nähe es fest, indem du dich von einer Einkerbung zur nächsten arbeitest.

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Klammere nun die letzte Öffnung vor dem Nähen zusammen. Vergiss nicht, beim Nähen ein ca. 5 cm breites Wendeloch zu bilden, damit du das Ganze später richtig herum drehen kannst. Befestige die Nähte am Anfang und Ende des Lochs mit einem Rückstich. Schneide nun mit einer Zickzackschere (oder einer normalen Schere) kleine Einkerbungen in die Kurven ein, damit sie später schön glatt sind.

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Drehe das Kissen durch das Wendeloch richtig herum und verwende dabei etwas Spitzes wie ein Stäbchen z.B., um alle Nähte nach Außen zu drücken. Fülle dein Kissen mit Kissenfaser und versuche dabei kleinere Stücke zu verwenden, damit das Endresultat schön ebenmäßig ist. Man braucht mehr Kissenfaser, als man denkt! Das Kissen sollte relativ fest sein, um den Nacken beim Lesen zu unterstützen.

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Schließe das Wendeloch mit der Hand mit einer Zaubernaht, damit man den Handgenähten Teil nicht sieht.

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Nun kannst du das Lesekissen mit Geschenkband und Hangtags liebevoll verpacken, um es deinen Lieben zu schenken. Die Gefahr ist aber groß, dass du es nicht mehr hergeben möchtest, nachdem du es ausprobiert hast!

Lesekissen oder Leseknochen nähen - Anleitung mit Schnittmuster

Kleiner Tipp: Auf unserem Blog findest du weitere Anleitungen für wahre Leseratten, wie zum Beispiel diese selbstgemachte Buchhülle.

Viel Spaß beim Kreativsein!