Schließen ×

WÄHLE DEINE EINSTELLUNGEN

In welche Länder liefern wir?

Wähle die gewünschte Währung

Von Wunderlabel am 01/03/2022

Stirnband mit Zopfmuster stricken - Kostenlose Anleitung

DIY Stirnband mit Zopfmuster stricken

Ein Stirnband ist ein praktisches Accessoire für die kalte Jahreszeit, das charmant aussieht und auch wärmende und schützende Funktionen hat.  Es eignet sich für jedes Alter, lässt sich zu jeder Kleidung kombinieren und ist ein absolutes Must-have für stylische Personen. Noch besser natürlich wäre es mehrere verschiedene Stirnbänder zu haben, und es ist eine gute Idee, sie selbst zu stricken! Du kannst dir die Wolle in den Lieblingsfarben aussuchen und mit unserer kostenlosen Anleitung loslegen. Heute werden wir ein wunderschönes DIY Stirnband mit Zopfmuster stricken

Stirnband mit Zopfmuster stricken

Wieviele Maschen soll ich für ein Stirnband anschlagen?

Die Anzahl der Maschen hängt von der Wolle und der Stärke der Stricknadeln ab. Z.B. für die Wolle mit der Lauflänge von 180 m / 50 g und die Nadel 4 schlägt man 32 Maschen an.

Wie lang strickt man das Strickband für den Kopfumfang  58 - 59 cm?

Wir werden mit laut dieser Anleitung 48 cm langes Zopf-Stirnband stricken. Die Dehnkraft des Haarbandes kann variieren, wenn du z.B. zu locker strickst. In dem Fall probiere das gestrickte Zopfstirnband am Kopf ab ca. 45 cm Länge. Wenn es angenehm fest anliegt, dann kann man die Enden schon vernähen.

Wie breit soll man das Stirnband mit Zopfmuster stricken?

Man kann einfach das klassische Stirnband mit Zopfmuster mit  9 cm stricken. Die Breite des Stirnbandes kann durch Veränderung der Garnstärke angepasst werden. Für ein breites Stirnband mit Zopfmuster verwende ein dickeres Garn. Alternativ füge zu dem Strickmuster an den Seiten ein Rippchenmuster hinzu.

Um Stirnband mit Zopfmuster zu stricken benötigst du:

- 100 g  Wolle Lauflänge 180 m
- Nadeln Nr. 4
- Hilfsnadeln für den Zopf
- Eigene Webetiketten

Strickanleitung

Schritt 1. 32 Maschen anschlagen.

Muster für das Zopf-Stirnband

Muster für das Zopf-Stirnband

Schritt 2. 5 Reihen glatt stricken (mit Rückreihe anfangen).
Tipp: Damit die Kanten schön aussehen, wird die letzte Masche jeder Reihe immer links gestrickt. Die erste Masche jeder Reihe abheben ohne sie abzustricken. 

Schritt 3. In der 6. Reihe Maschenverkreuzungen für das Zopfmuster machen: die erste Masche abheben, 5 Maschen auf die Hilfsnadel abheben und vor der Arbeit hängen lassen, die folgenden 5 Maschen rechts stricken, 5 Maschen von der Hilfsnadel abstricken, 10 Maschen rechts stricken, 5 Maschen auf die Hilfsnadel abheben und hinter der Arbeit hängen lassen, die folgenden 5 Maschen rechts stricken, 5 Maschen von der Hilfsnadel abstricken,  die letzte Masche links stricken.

Schritt 4. Die nächsten 5 Reihen glatt stricken.

Schritt 5. In der 12. Reihe Verkreuzungen für Zopfmuster machen: die erste Masche abheben, 5 Maschen rechts stricken, 5 Maschen auf die Hilfsnadel abheben und hinter der Arbeit hängen lassen, die folgenden 5 Maschen rechts stricken, 5 Maschen von der Hilfsnadel abstricken,  5 Maschen auf die Hilfsnadel abheben und vor der Arbeit hängen lassen, 5 Maschen rechts stricken, 5 Maschen von der Hilfsnadel abstricken, 5 Maschen rechts stricken, die letzte Masche links stricken.

Schritt 6. Den Rapport wiederholen bis das Band die gewünschte Länge erreicht (ca. 50 cm).

Schritt 7. Zwei Enden des Bandes vernähen.

Schritt 8. Verschönere dein Stirnband mit Wunderlabel Webetiketten, um es den letzten Schliff zu verleihen! 

Stirnband mit Wunderlabel Webetikett

Fertig.
Tipp: Achte auf die Pflegehinweise der Wolle, wenn das gestrickte Zopf-Strickband gewaschen wird.

Zopf-Strickband

Möchtest Du diese Idee für später speichern? 

Füge den Link zu diesem Blogpost ganz einfach als “Lesezeichen” oder zu deinen “Favoriten” hinzu, damit du später im Browser schnell deine Lieblingsseite finden kannst.
So speicherst du die Anleitung: 

  • Am Computer: Klicke auf das Sternchen oder die drei Punkte rechts oben oder auf das Buchsymbol links oben (je nachdem, welchen Browser du verwendest). 
  • An deinem Android-Smartphone: Klicke auf die drei Punkte rechts oben und dann auf das Sternchen.
  • An deinem iPhone: Klicke auf das Buchsymbol unten und füge den Link zu deinen Lesezeichen oder deiner Leseliste hinzu.

Mit dem Wunderlabel-Newsletter nichts mehr verpassen! 


Möchtest du über die neuen kreativen Anleitungen, Tipps und Inspirationen von uns informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter und profitiere unter anderem von unseren heißen Aktionen!