So sollte jedes gute Textilpflegeetikett aussehen

 

„Jedes Textilpflegeetikett ist einzigartig und gehört zu dem Produkt, das es beschreibt. Jedoch gibt es ein paar Grundlagen, die jeder beherrschen sollte.“

 

Textilpflegeetiketten sind ein Muss in der Industrie. Ob ihr eigene Klamotten näht oder High Fashion für die Laufstege, man muss immer alles mit Textilpflegehinweise versehen, damit die Kreationen auch gut behandelt werden!

 

Auf ein Textilpflegeetikett passen total viele Infos drauf. Jedes Etikett ist einzigartig und gehört zu dem Produkt, das es beschreibt. Jedoch gibt es ein paar Grundlagen, die jeder beherrschen sollte.

 

 

Wir wollen euch erst mal alle Optionen vorstellen, die für unsere Textilpflegeetiketten verfügbar sind. Ganz oben auf dem Label gibt es die Möglichkeit, eine Zeile Text zu verfassen, in einer Wahlschriftart. Die unteren zwei Textzeilen sind nur in der Schriftart Arial verfügbar.

 

Danach könnt ihr bis zu 5 Symbole wählen. Mehr Infos sind immer besser, als zu wenig, daher raten wir euch, diese 5 Symbole auch zu nutzen.

 

Im unteren Teil des Labels gibt es die Möglichkeiten, bis zu 4 Zeilen Text in Arial zu verfassen.

 

Wie gesagt, jedes Etikett ist einzigartig. Jedoch sind der Name der Marke, die verwendeten Materialien, Waschinstruktionen und das Herkunftsland ein “Muss” für jedes gute Textilpflegeetikett.

 

Weitere Infos, die auf das Etikett zu sehen sein können: Eure Webseite, Logo, Größen, usw. Es gibt wirklich keine Grenzen, und wenn ihr diesen paar Tipps folgt, sollten eure Textilpflegelabels auch super ankommen.

 

Bereit? Dann starten Sie jetzt mit dem kreieren der Etiketten!

FACEBOOK
FACEBOOK
INSTAGRAM
PINTEREST
PINTEREST
EMAIL

Schreibe einen Kommentar

Enjoy this blog? Please spread the word!