Schließen ×

WÄHLE DEINE EINSTELLUNGEN

In welche Länder liefern wir?

Wähle die gewünschte Währung

Von Wunderlabel am 04/25/2022

Dateien für den Upload einrichten

Dateien für den Upload einrichten

Für einen erfolgreichen Upload ist es wichtig, dass du dein Logo oder deine Grafikdatei richtig einrichtest. Wir haben einen Leitfaden zusammengestellt, der dir bei diesem Prozess hilft.

Dies ist ein allgemeiner Leitfaden, um den Prozess zu verdeutlichen. Spezifische Upload-Parameter und Anweisungen findest du für jedes Produkt gesondert im Design-Konfigurator unter UPLOAD. Bitte lies dir diese spezifischen Anweisungen durch, bevor du deine Datei erstellst. 

Die akzeptierten Dateiformate sind PDF, JPG, TIFF und PNG. Für Drucksachen stelle bitte den Farbmodus auf CYMK oder sRGB ein. Wir empfehlen 300 dpi für die beste Auflösung.

Produkte mit deinem Logo

Für unsere Logoprodukte ist ein Upload erforderlich, bei dem das komplette Design deines Artikels erstellt wird. Wenn das von dir gewählte Produkt doppelseitig ist, wie z. B. ein Hangtag, müssen 2 separate Dateien für die Vorder- und Rückseite hochgeladen werden.

Bei jedem Logo oder jeder Grafikdatei sind 3 wichtige Bereiche zu beachten: der sichere Bereich, die Schnittkante und die Beschnittzugabe.

Sicherer Bereich: Dies ist der Bereich, in dem dein Design/Logo präsentiert wird. Alle wichtigen Bild- und Textbereiche müssen im sicheren Bereich untergebracht werden.

Schnittkante: Von diesem Punkt aus beginnt eine Toleranz von 1,5 mm in den Beschnittbereich.

Beschnittzugabe: Die Beschnittzugabe ist der Bereich, in dem die Toleranz von 1,5 mm hineinreicht. Weitere Teile des Designs, z. B. die Hintergrundfarbe, sollte über die Schnittlinie hinaus in die Beschnittzugabe reichen. 

Dateien Upload

Dein Logodesign sollte innerhalb des sicheren Bereichs bleiben. Der Bereich außerhalb des sicheren Bereichs dient dazu, dass der Hintergrund deines Logos über die Schnittkante in den Beschnittbereich hineinragt. Der Hintergrund deines Logos sollte 1,5 mm über die Schnittkante hinausragen. Dadurch wird eine Toleranz geschaffen und sichergestellt, dass dein Design während der Produktion nicht abgeschnitten wird. 

Nahtzugabe

Bei Bekleidungsetiketten ist es wichtig, dass du dir Gedanken darüber machst, wie und wo Du Dein Etikett anbringen willst. Wir empfehlen, Deinem Entwurf eine Nahtzugabe von 4 mm hinzuzufügen. Wenn du dein Logo zu nah an den Rand des Etiketts anbringst, ohne diese Nahtzugabe zu berücksichtigen, kann es passieren, dass ein Teil deines Logos in eine Naht eingenäht wird.

Mit dem interaktiven Designkonfigurator erstellte Produkte

Wunderlabel Produkte, die mit dem interaktiven Konfigurator gestaltet werden, wie z.B. unsere Hangtags mit Text & Symbol, bieten viele Möglichkeiten, wenn es um die Erstellung eines Designs geht. Hier kannst du deinen eigenen Text hinzufügen, mit Symbolen verschönern, einen QR-Code erstellen und hinzufügen sowie deine eigene Logodatei oder Druckvorlage hochladen. Die Toleranz von 1,5 mm ist in der Produktvorschau integriert, sodass du dich bei der Auswahl und Bearbeitung deiner Kreation daran orientieren kannst. Denke daran, dass Elemente, die zu nah am Rand platziert werden, aufgrund dieser Toleranz möglicherweise abgeschnitten werden. Bei Kleidungsetiketten ist eine Nahtzugabe bereits im Layout der Etiketten integriert.

Wenn du Fragen haben oder weitere Hilfe beim Einrichten deiner Datei benötigen solltest, steht dir unser Kundendienst selbstverständlich gerne zur Verfügung!

Mit dem Wunderlabel-Newsletter nichts mehr verpassen! 


Möchtest du über die neuen kreativen Anleitungen, Tipps und Inspirationen von uns informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter und profitiere unter anderem von unseren heißen Aktionen!